galli giovanni

(1954, Italien)

Giovanni Galli wurde in Florenz geboren. Nach der Schule war er als Vertreter für die Firma seine Vaters tätig, einem Geschäft für Kosmetikartikel. Nach dessen Tod arbeitete er kurze Zeit für die Stadtverwaltung von Florenz. Seit 1993 lebt er in einer psychiatrischen Klinik und besucht regelmäßig das La Tinaia Kreativstudio. Dort begann Galli erstmals, seine comicartigen Zeichnungen zu fertigen: In Reizwäsche gekleidete Frauen erscheinen neben Raketen, Flugzeugen oder UFOs, häufig in sexuellen Posen, schwebend im luftleeren Raum. Phantastische Ansichten, in denen Wünsche und Phantasien des Künstlers Ausdruck finden. Seine Werke kann man unter anderem im Museum of Everything in London finden.