JUBILÄUMSAUSSTELLUNG in WIEN - 80 Jahre
Heinrich Reisenbauer

03/10/2018 - 06/10/2018

Im Jahre 1986 kommt Heinrich Reisenbauer ins Haus der Künstler. Inspiriert von seinem kreativen Umfeld, beginnt er alltägliche Motive zu Papier zu bringen und entwickelt mit der Zeit seine ganz eigene Formensprache. Innerhalb weniger Jahre gelingt es ihm nationale und internationale Erfolge zu erzielen. Obwohl der Künstler äußerlich nur wenig Emotionen zeigt, ist er am Geschehen um ihn herum sehr interessiert und reist gerne zu seinen Ausstellungen.

Heinrich Reisenbauer zählt mittlerweile zu den bedeutendsten Vertretern der Art Brut.
​Er wurde für seine serigrafischen Darstellungen bekannt, die Gegenstände oder andere einfache Motive akkurat neben- und untereinander zeigen. Auf den ersten Blick scheinen die abgebildeten Figuren identisch zu sein, erst bei längerem Betrachten kann man feine Unterschiede erkennen. Vielmehr kristallisieren sich gerade unter der oberflächlichen Ähnlichkeit seiner knallroten Äpfel, leuchtend orangenen Kürbisse oder seiner grünen Kastanien deren individuelle Formenausprägungen heraus. Dadurch entsteht eine Spannung, die den Reiz seiner Arbeiten ausmacht. Der Künstler zeichnet von links nach rechts mit Bleistift und Farbstift auf Papier; Edding und Acrylfarbe benutzt er, um großformatige Arbeiten auf Leinwand zu fertigen.

1990 erhielt er mit der Gruppe der Künstler aus Gugging den Oskar-Kokoschka-Preis.
​Seine Werke sind in renommierten öffentlichen sowie privaten Sammlungen zu finden; unter anderem in der Sammlung des Museum of Everything, London, England, der Sammlung Helmut Zambo, Badenweiler, Deutschland, der Collection de l’Art Brut, Lausanne, Schweiz und dem LaM, Villeneuve-d’Ascq, Frankreich. Seit 2017 zieren seine Motive außerdem die Kreationen des britischen Designers Christopher Kane, der, inspiriert von seinem Gugging Besuch, eine eigene Modekollektion gestaltete. Wir freuen uns Stücke daraus präsentieren und zum Kauf anbieten zu dürfen.

Anlässlich des 80. Geburtstages von Heinrich Reisenbauer im Juli dieses Jahres, ist es der galerie gugging ein großes Anliegen zu Ehren des Gugginger Künstlers gemeinsam mit ihm zu feiern. Seine Jubiläums- und zugleich Einzelausstellung in Wien präsentiert ein breites Spektrum an Farbstiftzeichnungen, verschiedenen großformatigen Leinwandarbeiten, bis hin zu einer eigens vom Künstler für diesen Anlass handkolorierten Radierungsedition.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Wien!

Nina Katschnig, Irina Katnik & das galerie gugging Team

Adresse: COORE-GC Real Estate, Rotgasse 6/16, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag, jeweils 11 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr