Glossar

Der Terminus Art Brut wurde Mitte der 1940er Jahre vom französischen Künstler und Weinhändler Jean Dubuffet geprägt. Er beschrieb damit eine „unverbildete, rohe“ Kunst, geschaffen außerhalb des kulturellen Mainstreams, entstanden aus einem inneren Ausdrucksbedürfnis, frei von akademischer Ästhetik. Kunst von Autodidakten oder „Self-Taught“, wie ein amerikanischer Terminus dafür lautet. Der Sammelbegriff stellt weder eine Kunstrichtung noch eine Stilbezeichnung dar, die Eigenständigkeit der Künstler ist ihre einzige Verbindung.